documenta 14 in Athen – Rahmenprogramm 34 Freiheitsübungen gestartet

DEMOS, Andreas Angelidakis, Installation, 2016, Maße variabel. Foto Stathis Mamalaki
DEMOS, Andreas Angelidakis, Installation, 2016, Maße variabel. Foto Stathis Mamalaki

Marburg 17.9.2016 – Wie einschlägigen Veröffentlichungen bereits zu entnehmen war, haben die MacherInnen der documenta 14 im kommenden Jahr, die bekanntlich zuerst in Athen und dann in Kassel – und damit erstmals an zwei Orten – stattfinden wird, ein Rahmenprogramm in Athen gestartet. Wir veröffentlichen dazu das einführende Statement mit vielen inhaltlichen Aussagen und Standortbestimmungen auf der Website des Bilder-Kiosk, allerdings mit lediglich einen Foto oben. Worte sind (Sprach-)Bilder: documenta 14 in Athen – Rahmenprogramm 34 Freiheitsübungen gestartet weiterlesen

‚Kaffeefeld’ von Ursula Eske erhält Preis bei Kunsttagen Marburg-Biedenkopf

Bodeninstallation 'Kaffeefeld' von Ursula Eske. Sternbald-Foto Hartwig Bambey
Bodeninstallation ‚Kaffeefeld‘ von Ursula Eske. Sternbald-Foto Hartwig Bambey

Marburg 13.8.2016 – Rund 2.500 Besucherinnen und Besucher nutzten die Ausstellung der Kunsttage in Marburg , um sich anzuschauen, was 95 Künstlerinnen und Künstler zum Thema „Entfernungen“ an künstlerischen Arbeiten eingebracht haben, wird vom veranstaltenden Landkreis mitgeteilt. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf verlieh den mit 1.000 Euro dotierten Jurypreis der Kunsttage Marburg-Biedenkopf 2016 an die Marburger Künstlerin Ursula Eske, die mit der Installation „Kaffeefeld“ die Jury sowohl qualitativ als auch in der Umsetzung des Mottos Entfernungen am meisten überzeugt habe. ‚Kaffeefeld’ von Ursula Eske erhält Preis bei Kunsttagen Marburg-Biedenkopf weiterlesen

Leben und Werk von Cassius Marcellus Coolidge

Bildquwelle Wikipedia: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8b/A_Friend_in_Need_1903_C.M.Coolidge.jpg
Bildquwelle Wikipedia: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8b/A_Friend_in_Need_1903_C.M.Coolidge.jpg

Marburg 9.9.2016 – Ein Gemälde kann grundsätzlich alles widerspiegeln. Es reflektiert die Fantasie, das Wissen und Talent des Künstlers und kann ruhende Szenen, Personen, Ideen sowie imaginäre Szenarien zeigen. Der Künstler kann Personen oder Ereignisse darstellen, die ihm wichtig sind oder sich mit der Ungewissheit auseinandersetzen. Gemälde können bunt oder simpel sein, eine symbolische Bedeutung haben oder eine lebensechte Darstellung zeigen. Oder sie können Hunde verkörpern, die Poker spielen. Leben und Werk von Cassius Marcellus Coolidge weiterlesen

Kasseler Museumsnacht war Publikumsmagnet

Marburg 5.9.2016 – Mit dem Motto ‚In Bewegung‘ war zur Kasseler Museumsnacht 2016 eingalden – und die Massen sind gekommen, nach Veranstalterangaben 95.000 BesucherInnen. Die reiche Museumslandschaft Kassels zwischen Bergpark Wilhelmshöhe und der Karlsaue, dazu Galerien in der Südstadt bis hinaus zum neuen kleinen  Museum Fuldschifffahrt im vormaligen Hafen Kassel, erwiesen sich als Publikumsmagneten.
—>Bericht in das Marburger Online-Magazin

Kasseler Museumsnacht am 3. September

Logo Kasseler MuseumsnachtMarburg 30.8.2016 – von 17 bis 1.00 Uhr öffnen am Samstag, 3. September in Kassel mehr als 45 Museen und Einrichtungen zur Kassler Museumsnacht. Unter dem Mottto ‚In Bewegung‘ kündigt das Programmheft mehr als 350 Einzelveranstaltungen an mit Ausstellungen, RundgängenFilmen, Aktionen, Poetry Slam, Tanz-Performance, Mitmachangeboten und Kunstaktionen im Stadtraum samt illuminierter Fassaden. Kasseler Museumsnacht am 3. September weiterlesen

Bilder als Botschafter – Fotografierte Künstlerportraits